22.02.2008: SC Futsalinho (Hinspiel)

SC Futsalinhos – Klausheider SC 3:0 (2:0):

Die von allen heiß erwartete Hochstiftliga ging für die Kicker vom KSC beim Spiel in der Halle der Lise-Meitner Realschule am Freitag, 22.2.2008 gegen die Mannschaft vom SC Futsalinhos los. Die Spieler und Fans des Sportclubs aus Klausheide waren mit hohen Erwartungen angereist, wollte man doch mit einem gelungenen Auftakt den Grundstein für den Meistertitel in der Hochstiftliga (und dazu sind die Fähigkeitein der Spieler auf jeden Fall da) legen. Schon vor Beginn des Spiels ging es in den Katakomben heiß her: Fahnenschwenken, Trötentöne und mehrere Utensilien, die eine gewisse Lautstärke hergaben, ertönten und gaben allen Anwesenden den Flair eines Meisterschaftsspiels wieder. Namentlich zu erwähnen sind die 7 KSC-Zuschauer, die den Weg in die Paderstadt gefunden hatten: Alex Schönwald, Manni „Commander“ Funke, Uli Voelmeke, Stamms Manni, manU als rasender Reporter sowie die Spielerfrauen Diana und Lisa (von Alex Reddeker). Guten Mutes gingen auch die Spieler des Hövelhofer Vorstadtclubs in die Begegnung, doch leider schienen sie keinen guten Tag erwischt zu haben. „Wir kriegen nicht einmal einen Doppelpass hin“, so Uli Voelmeke während des Spiels kopfschüttelnd, und manU analysierte „die fehlende Grundordnung auf dem Spielfeld als Hauptproblem“. Jedoch war der Wille den Spielern  nie abzusprechen, man zeigte Einsatz und war lauffreudig und setzte den ersten gefährlichen Torschuss durch Matthias „Mathis“ Eickhoff in der 5. Spielminute. Besser machten es die Futsalinhos zehn Minuten später, als sie einen Konter durch Alexander Dittrich zum 0:1 aus Sicht des KSC abschlossen und erneut zehn Zeigerumdrehungen später durch Lasse Harms nachlegten. Mit diesem 0:2-Rückstand ging der KSC in die Pause und versuchte dort Fehler zu besprechen und die spielerische Leistung auf dem Platz zu verbessern. Im zweiten Durchgang, so auch die Meinung der Zuschauer und der anwesenden Personen der Neuen Westfälischen in Form von Frank Beineke (Redakteur) und Marc Köppelmann (Fotos), war der KSC spielbestimmend, traf jedoch die kleinen Handballtore nicht und konnte sich nicht genügend Torchancen herausspielen, was gegen die dicht gestaffelte Abwehr der Futsalinhos relativ schwer war. Die beste Möglichkeit vergab Andre Kaß ca. 15 Minuten nach Wiederbeginn, als er nach einem Dribbling am gut aufgelegten Torwart Patrick Lütckemeier scheiterte. Mit einem Konter acht Minuten vor Ende zum 0:3 durch Christian Mause war die Begegnung endgültig entschieden.
Zu erwähnen ist noch der impulsive Einsatz von unserem Spieler des Jahres und Torjäger Eckhard Greulich. „Schön, dass er sich auch neue Schuhe für die Rasenspiele gekauft hat“ , so die Meinung aller Beteiligten.
Im nächsten Spiel am Freitag, 7.3.2008 ist die Mannschaft von Attacke Strunzertal zu Gast. In eigener Halle und gewohnter Umgebung ist ein Sieg Pflicht, um den ersten Tabellenplatz nicht aus den Augen zu verlieren.

Es spielten: Dirk „Dipo“ Pollmeier (Tor), Christoph Müller, Robin Spuhl, Roland Müller, Rene Galuch, Manni Brüseke, Matthias „Mathis“ Eickhoff, Andre Kaß, Florian Rudolphi, Rolf Köddermann, Wendelin Hansjürgens, Fabian Spuhl , Eckhard Greulich, Alex Reddeker

Manuel Schlichting

Kommende Termine
Aktuelle Ergebnisse
27.08.SC Ostenland (Alte Herren)1:0
25.10.Paderborner Titans5:4
18.10.BOMBA Juniors0:7
Sponsoren

sponsor-lengeling-service

 

sponsor-goodwork

 

sponsor-cyperga

 

sponsor-ab-werbetechnik

 

sponsor-marco-weiss

 

sponsor-malerstudio-dipo

 

sponsor-gasthof-kersting

 

sponsor-autogas